Startseite » gesehen » Serientäter: erste Folge

Serientäter: erste Folge

Serien. Seit Netflix ist das so eine richtige Seuche geworden, oder? Jeden Tag erscheinen gefühlt 50 neue Serien – und das sind nur die, die man selbst unbedingt sehen will. Weil Netflix während meiner Semesterferien und außerhalb meiner Reisen für Konzerte ein mal größerer, mal kleinerer Bestandteil meines Lebens ist, dachte ich mir, erzähle ich mal ein bisschen über die Serien, die ich momentan so ansehe.

Als erstes wäre da Elementary, das ich relativ spontan angefangen habe zu gucken, denn Krimis gehen doch irgendwie immer. Wenn ich nicht weiß, was ich als nächstes ansehen will, suche ich mir meistens einen Krimi aus meiner sehr üppig befüllten Liste.

Ich muss zugeben, dass mir die Serie am Anfang so meine Probleme bereitet hat. Irgendwie wollte der Funke nicht so richtig überspringen, auch wenn ich die Adaption von Sherlock Holmes nach New York und mit seinem sober companion von Anfang an einfach prima fand.

Als Lösung offenbarte sich dann nach circa sechs Folgen, die Serie doch einfach im Originalton mit Untertiteln zu gucken. Klingt einfach, hatte aber bei mir doch durchschlagende Wirkung. Seitdem fand ich viel mehr Interesse an der Serie und kann mittlerweile sogar sagen, dass ich Elementary sogar besser finde, als Sherlock von der BBC. Irgendwie finde ich den Elementary-Sherlock durch die gesamte Sucht-Themantik, die behandelt wird, viel nahbarer und menschlicher. Außerdem finde ich die Beziehung zwischen Joan und Sherlock ganz wundervoll.

Ich hoffe allerdings darauf, dass Netflix in Kürze auch die restlichen Staffeln der Serie in sein Programm aufnimmt.

elementarybreakfast

Elementary habe ich dann vor kurzem pausiert, um endlich Doctor Who weiterzugucken. Ich weiß nicht mehr, wann ich das genau pausiert hatte, aber jetzt war ich wieder dazu bereit, die Reisen des Doctors weiter anzuschauen. Vor allem fühlte ich mich aber auch endlich dazu bereit, mich mit dem elften Doctor anzufreunden, denn nach den drei Staffeln mit David Tennant als Doctor war mir das zunächst ziemlich schwer gefallen und Eleven war mir viel zu wuselig. Und ich habe David Tennant zu sehr vermisst und der Bruch zwischen Staffel 4 und Staffel 5 war mir irgendwie zu krass damals (ihr seht, vermutlich habe ich Doctor Who vor einer Dekade pausiert ..).

Naja, es ist gekommen, wie es kommen musste. Ich verehre Matt Smith als Doctor mittlerweile sehr und habe Angst vor Staffel 8 und dem zwölften Doctor.

Aber ich muss schon sagen, dass in Staffel 5-7 und meiner Meinung nach ganz besonders in Staffel 6 so unfassbar viel passiert, was den Doctor direkt betrifft. Es sind nicht mehr diese „Fälle“ die der Doctor da abarbeitet, sondern die Handlung dreht sich viel öfter auch um ihn und seinen companion. Das hat mich wirklich sehr mitgenommen.

Momentan bin ich aber noch motiviert, endlich mit Doctor Who aufzuholen, jap!

eleventhumbsup

Zuletzt ist da noch die erste Staffel Outlander, die ich bei der zweiten Ausstrahlung bei VOX mit meiner Mutter angefangen habe. Ich habe irgendwann mal das erste Buch angefangen, es aber aus irgendeinen Grund nie zu Ende gelesen. Wahrscheinlich ging es da auch um die Aufmerksamkeitsspanne ..

Meine Mutter hat die Bücher im Gegensatz zu mir beinahe alle gelesen und so weiß ich zumindest von ihr, dass die Serie relativ nah am Geschehen in den Büchern ist.

Mir gefällt auf jeden Fall der Schauplatz der Serie sehr gut – ich meine, hallo? Schottland! Auch die Beziehung zwischen Claire und Jamie finde ich sehr schön dargestellt, sehr intensiv auch von den beiden Schauspielern dargestellt.

Heute Abend startet ebenfalls bei VOX die zweite Staffel und ich bin auf jeden Fall sehr neugierig, wie es weitergehen wird. Wenn auch gleichzeitig vorsorglich schon einmal ein bisschen genervt, weil ich es nicht notfalls streamen kann. Normales Fernsehen bin ich irgendwie nicht mehr gewohnt. Viel zu viel Werbung! Naja, zur Not lasse ich es mir von meiner Mutter nacherzählen!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Serientäter: erste Folge

  1. Pingback: Serientäter #1 |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s