Startseite » Teegeplauder » Cuppabox Oktober #6

Cuppabox Oktober #6

Ein bisschen verspätet will ich hier noch die Cuppabox Oktober vorstellen, bevor bald auch schon die neue Box kommt. Die letzte Box beinhaltete Biotees der Marke Teeland und konnte mich vor allem mit einem Tee wieder sehr überzeugen.

Enthalten war folgendes:

  • Rooibostee: 30g Chai Massai
  • Rooibostee: 30g Bioorange
  • Früchtetee: 30g Birne-Ingwer-Mix

Außerdem:

  • Probe: Pukka Zitrone, Ingwer & Manuka-Honig
  • Probe: Pukka Sternanis & süßer Zimt
  • niedliche, bedruckte Taschentücher

Völlig überzeugen (und überraschen) konnte mich der erste Rooibostee Chai Massai. Im Winter liebe ich Chai Tee sowieso schon, aber meistens ist mir das Milch aufkochen zu anstrengend. Dieser Tee schafft Abhilfe, da er eben auf Rooibos-Basis ist und dann doch mit Wasser aufgekocht wird. Mit ein bisschen Milch dazu schmeckt der Tee aber trotzdem beinahe wie ein normaler Chai und deshalb ist dieser vermutlich mein liebster Tee aus der Cuppabox und passt wunderbar in den Winter, der sich ja jetzt doch anzubahnen scheint.

Enthalten sind dabei folgende Zutaten: Rooibusch-Tee, Zimt, Kardamomsaat, Zitrusschalen, Ingwer, Pfeffer, Sternanis und Gewürznelken.

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Weiter geht es mit dem zweiten Rooibostee Bioorange. Am Anfang ein bisschen skeptisch, weil ich eigentlich nicht viel von Orange in Tee halte, finde ich diesen aber doch ganz okay, auch wenn ich mir diesen wohl selbst nie ausgesucht hätte, aber das ist ja schließlich auch das Gute an der Box, denn man kann es sich eben doch nicht so genau selbst aussuchen.

Hier sind diese Zutaten enthalten: Rooibusch-Tee, Zitrusschalen, Hibiskusblüten, natürliches Aroma und Teeblüten.

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Zuletzt war auch noch der Früchtetee Birne-Ingwer-Mix in der Box enthalten. Verrückterweise enthält meine Cuppabox immer einen Ingwertee, wenn ich krank werde und auch dieses Mal konnte ich mir damit wieder wunderbar helfen. Noch dazu schmeckt der Tee auch ziemlich gut, wenn man nicht krank ist und das führt dann auch dazu, dass ich im Endeffekt nur ein positives Resümee zur Oktoberausgabe der Cuppabox ziehen kann. Meiner Meinung nach passt sie auch schon perfekt in das kalte Wetter, das jetzt langsam Einzug hält.

Der Birne-Ingwer Tee enthält Apfelstücke, Hagebuttenschalen, Hibiskusblüten, Ananasstücke mit Trennmittel Reismehl, Birnenecken, Kokos-Chips, Ingwer, natürliches Aroma und Ringelblumenblütenblätter.

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Auch die beiden Teeproben, die als kleines Gimmick dabei waren, haben mich ziemlich neugierig gemacht, weil ich von Pukka eben doch schon total viel gehört habe, aber bisher nie welchen getrunken habe. Den Ingwertee habe ich auch hier schon probiert, aber so richtig überzeugt war ich davon dann doch nicht. Eine zweite Chance kann ich dem ganzen aber doch noch einmal geben bei der Sternanis & süßer Zimt Ausgabe.

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Die Taschentücher sind allerdings so niedlich bedruckt, dass ich gar nicht weiß, was ich damit machen soll. Jedenfalls nicht zum Nase putzen benutzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s