Startseite » gehört » Musikliebe auf’s zweite Hören … Heisskalt

Musikliebe auf’s zweite Hören … Heisskalt

Lange, lange Zeit habe ich diese Band ignoriert. Zu den Gründen kann ich heute eigentlich keine Aussage mehr machen – ich weiß es einfach nicht mehr. Und verstehe mich selbst in dem Punkt vielleicht auch gar nicht mehr so richtig. Aufmerksam geworden bin ich im Endeffekt nur, weil sie (auch ohne Hip-Hop Einfluss) auf dem gleichen Label – Chimperator – sind, wie Die Orsons – eine Band, die ich vor vielleicht zwei Jahren noch ganz gerne mochte. Jetzt nicht mehr.

Zu der Zeit gab es gerade die EP Mit Liebe gebraut auf der sich der ekelhaft eingängige – und ich meine das durchaus nett – Song Hallo befindet.

Irgendwie blieb mir die Musik dann aber doch nicht dauerhaft erhalten. Jedenfalls für zwei Jahre nicht – nicht so richtig. Denn im Hinterkopf hatte ich ja doch immer noch, dass die EP eigentlich ganz gut war und mir das eigentlich gefallen hatte. Deshalb kaufte ich kurzerhand auch die Platte des ersten Albums, das im letzten Jahr erschien: Vom Stehen und Fallen.

Dass das auch an der einfachen Tatsache, dass das Vinyl signiert und auf 1000 Stück limitiert war, ignoriere ich an dieser Stelle einfach. Ich habe sie bis heute nur aus dem Plastik gelöst und unter größten Mühen in eine Schutzhülle gezwängt. Irgendwie fehlt mir aber auch die zugehörige CD, da ich Musik doch gerne unterwegs auf dem iPod höre oder bei iTunes in einer Playlist.

Ähnlich wie zuletzt bei Love A habe ich Heisskalt dann aber doch zufällig über das Spotify-Radio gehört (ich sollte auch hier meine Abneigungen endlich ablegen, aber ..). Zunächst handelte es sich hierbei um einen Song vom aktuellen Album, Nicht anders gewollt und der hat mir auch gleich beim ersten Hören ziemlich gut gefallen.

Ich wollte nie mehr als nur das was mir zusteht
Jetzt will ich alles und nichts dafür hinnehmen

Dass ich Heisskalt mittlerweile dann doch auch ganz gerne mag und sogar noch ein paar andere Songs gehört habe, ist im Endeffekt die Adam Angst Tour schuld, da sich doch tatsächlich Alles Gut in die Playlist zwischen den beiden Auftritten geschlichen hatte.

Ruhigere Songs kann die Band aber auch, wie ich beispielsweise mit Bestehen feststellen musste. So ganz generell musste ich eben feststellen, dass Vom Stehen und Fallen sehr hörenswert ist und der Sound sich im Gegensatz zur EP noch einmal ein bisschen verbessert hat. Mit Liebe gebraut ist mittlerweile aber auch sehr gerne gehört, vor allem auch für Schatz.

Du sagtest, du willst ein Lied
Dann komm doch und nimm es dir

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s