Startseite » Teegeplauder » Cuppabox März #3

Cuppabox März #3

Cuppabox März

Ein bisschen verspätet will ich heute die Cuppabox aus dem März vorstellen. Diesmal waren Tees der Marke TeeManufakturSylt enthalten, zusammen mit einem österlichen Extratee der Marke Teewicht.

Und genau genommen waren also diese Tees drin:

  • Kräutertee: 30g Husumer Fitnesskräuter
  • Früchtetee: 30g Kirsch-Vanille-Früchtchen
  • Rooibostee: 30g Rooitea Kalahari

Außerdem:

  • 30g Peanut butter & jelly Tee
  • 2 kleine Stücke Schokolade

Wenn ich der Reihe nach vorgehe, ist zunächst der Kräutertee „Husumer Fitnesskräuter“ dran. Der hat wirklich absolut nicht meinem Geschmack entsprochen – einfach aus dem Grund, weil es für mich absolut kein Kräutertee, sondern ein Grüner Tee ist. Die verschiedenen Inhaltsstoffe gibt es hier nachzulesen. Ich finde es ein bisschen schade, weil ich eigentlich doch sehr neugierig auf diesen Tee gewesen war.

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Weiter geht es mit dem Früchtetee „Kirsch-Vanille-Früchtchen“. Ich liebe ja schon die verschiedenen Kombinationen von Kirschen oder Himbeeren mit Vanille, die es von Teekanne zu erwerben gibt, allerdings ist das ganze als loser Tee natürlich noch einmal etwas ganz anderes und wirklich sehr lecker. So wenig mir der Kräutertee gefällt, so begeistert bin ich dann doch vom Früchtetee und überlege schon eine Weile hin und her, ob ich mir das ganze einmal nachbestellen möchte.

Enthalten sind hier Hagebutte, Apfel, Hibiscusblüte, Sauerkirschen und Vanillearoma.

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Zum Schluss gibt es noch den Rooibostee, der auf den netten Namen „Rooitea Kalahari“ hört. Auch dieser hat, ähnlich wie der Rooibos aus der letzten Box, einen leichten Geschmack nach Zitrusfrüchten – besonders Orange. Ich finde diesen Tee wirklich angenehm zu trinken, finde ihn aber nicht außerordentlich gut/überwältigend. Dieser Tee setzt sich zusammen aus Rooitea mit Malvenblüten, Lemongras, Orange-, Kakaoschalen und Aroma.

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Irgendwie bin ich diesen Monat nur mäßig begeistert von meiner Cuppabox. Das liegt aber vorwiegend an dem Extratee, der sich darin befand. Allein schon der Name „Peanut butter & jelly“ konnte mich schon nicht wirklich begeistern. Mein Kopf lässt einfach nicht zu, dass diese Kombination, zu einem Tee verarbeitet einfach nicht schmecken kann. Das ganze riecht schon fürchterlich und irgendwie künstlich, wenn man das Tütchen öffnet und als Tee aufgebrüht wird es nicht wirklich besser. Dann kommt erst der Geruch nach Erdnussbutter durch und .. ich weiß einfach nicht, was ich davon halten soll, dass es so einen Tee überhaupt gibt.

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Advertisements

Ein Kommentar zu “Cuppabox März #3

  1. Pingback: Endlich wieder Cuppabox! | Misstraurig unterwegs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s