Startseite » online » Ersten Blog-Award ins Regal gestellt!

Ersten Blog-Award ins Regal gestellt!

Hallo, hallöchen!

Die liebe Lady Himmelblau hat mich mit dem Blog Award getaggt und mir dazu gleich noch 11 Fragen gestellt, die ich hier auch beantworten möchte.

Welcher ist dein allerliebster Blog und warum?

So einen richtigen Lieblingsblog habe ich eigentlich nicht. Ich lese wenige Blogs regelmäßig und viel lieber mal hier und da ein bisschen. Trotzdem bewege ich mich ja immer noch viel im Bereich der Bücherblogger und finde dort vor allem Blogs wie „Ankas Geblubber“ sehr interessant und lesenswert.

Wie geht für dich der perfekte Urlaub?

Uh .. schwierig. Ich war jetzt bestimmt seit drei Jahren nicht mehr im Urlaub. Generell bin ich aber kein Typ für Schwimmen und am Strand liegen. Ich seh mir lieber die Gegend an. Im Moment wären ein paar Tage in London oder Paris für mich der perfekte Kurzurlaub und hoffe einfach, dass sich sowas in naher Zukunft einmal verwirklichen lässt.

Was für einen Stellenwert nimmt dein eigener Blog in deinem Leben ein?

Momentan steht der Blog bei mir ganz hinten an, da ich erst vor kurzem umgezogen bin und in meiner Wohnung noch keinen Internetanschluss besitze, und außerdem jetzt auch mein Studium begonnen habe. Da muss ich mich jetzt auch erst einmal zurechtfinden und auch generell nehme ich mir einfach die Zeit, nicht über meinen Blog nachdenken zu müssen. Meistens schreibe ich eben nur dann etwas, wenn ich es auch wirklich will und wenn ich eine gute Idee habe. WordPress bietet mir in der Beziehung aber doch auch mehr Inspiration und so hoffe ich darauf, dass ich bald schon wieder Zeit finden werde, regelmäßiger zu posten.

Was macht dich glücklich?

Ganz im Allgemeinen macht es mich glücklich, wenn ich die Dinge tun kann, die mir Spaß bereiten und wenn ich etwas ohne Zwang erledigen kann. Darüber hinaus macht es mich aber auch einfach glücklich, den Herzensmenschen und all die anderen Leute zu treffen, mit denen ich etwas verbinde. Es macht mich aber auch glücklich, wenn ich „Erinnerungen sammeln“ kann.

Worüber kannst du so richtig wütend werden?

Aaaah .. vieles. Gerade heute erst musste ich feststellen, wie störend es sein kann, wenn man Kommilitonen hinter sich sitzen hat, die keine Lust auf die Vorlesungen haben, es aber aus mir nicht ganz klaren Gründen vorziehen, dort zu bleiben. Außerdem kann ich nicht gut mit Inkonsequenz, Intoleranz und Wischi Waschi umgehen.

Welches ist dein liebstes soziales Netzwerk und warum?

Twitter. Facebook finde ich die meiste Zeit ziemlich nervig – ich habe es zwar, da natürlich diverses über Facebook-Gruppen läuft, aber meine Nutzung ist doch sehr eingeschränkt. Twitter finde ich da weitaus angenehmer, weil man nicht mit irgendwem Freunde werden muss etc.

Mit dem Handy: Schreiben oder telefonieren?

Schreiben! Zumindest hätte ich die Antwort vor einem Monat noch so klar geben können. Seit ich allerdings bei meinen Eltern ausgezogen bin, telefoniere ich doch regelmäßiger, als ich es vorher getan habe. Ich mag es aber trotzdem nicht.

Was ist dein Lieblingsessen?

Eigentlich diverse Gerichte, in denen Nudeln zu finden sind. Ob als Auflauf, Bolognese oder Lasagne – super!

Welche Erfahrungen hast du mit Bekanntschaften aus dem Internet – über dein Blog vielleicht oder Datingportale, soziale Netzwerke und was es alles gibt?

Bisher habe ich glücklicherweise nur gute Erfahrungen gemacht! Ich habe ein paar wenige sehr nette Menschen über das Internet kennengelernt und bin heute noch sehr froh darüber, auch wenn ich nie damit gerechnet hätte, dass man Menschen übers Netz so gut kennenlernen kann.

Dein liebster Ohrwurm?

Das ist ganz schön schwierig. Im Moment schwirrt mir ganz oft „Schüsse in die Luft“ im Kopf herum und das ist doch schon ein ganz schön schöner Ohrwurm. Dazu kommen im Moment aber auch diverse Farin Urlaub, beziehungsweise Ärzte-Songs (Langweilig!).

Wie organisierst du dich? Kalender – online oder Papier? Alles merken? Am liebsten gar nicht und immer spontan sein?

Normalerweise bin ich ziemlich ungeplant, aber seitdem mein Studium jetzt angefangen hat, versuche ich doch, die wichtigsten Sachen in meinen Kalender – aus Papier! – einzutragen. Mit Online-Kalendern kann ich aber nicht viel anfangen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter online abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s